Logo5

Wir stärken Führungskräfte und ihre Teams,

damit sie ihre Ziele mit noch mehr Schwung erreichen.

Autor: Susanne Westphal - Institut für Arbeitslust URL: https://arbeitslust.de

Himbeereis zum Frühstück

20 Ultimative Hacks für die perfekte Erholung im Urlaub daheim

„Himbeereis zum Frühstück, Rock´n´Roll im Fahrstuhl…“ lautete 1977 eine Liedzeile von „Hoffmann und Hoffmann“. Dinge einfach mal anders machen, neue Umgebungen entdecken, Gewohnheiten brechen — all das tun wir im Urlaub und wir finden das sehr erholsam!

Nicht jeder möchte oder kann aktuell in Ferne Länder reisen — dabei kann Urlaub zu Hause sogar viel schöner sein, wenn man´s richtig macht. Hier ein paar Ideen für einen unvergesslichen Sommer daheim:

  1. Alles wegpacken, was an Arbeit erinnert. Computer in die Schublade sperren, schicke Jackets und Anzüge zur Zwischen-Aufbewahrung im Keller oder auf dem Dachboden parken. Wer es schafft, vielleicht sogar das Handy wegpacken. Im Dschungel oder auf dem Berg wären wir jetzt auch nicht erreichbar.
  2. Zeitlos den Tag genießen: Verbannen Sie Armbanduhr und Wecker in eine Schublade und entdecken Sie Ihren ganz eigenen, natürlichen Rhythmus. Ausschlafen. Essen, wenn man Hunger hat. Ein Nickerchen zwischendrin, wenn man müde ist.
  3. Sprechen Sie mehrmals am Tag laut und mit strahlendem Gesicht aus: „Ich habe Urlaub!“ Nicht, dass Sie (oder andere) das noch vergessen!
  4. Frühstücks-Gewohnheiten ändern: Wie schmeckt Urlaub morgens? Wie wäre es mit einem frisch zubereitetem Omelette, frischem Obst, duftenden Croissants, Kaffee im Bett? Wer einen Lebenspartner oder freundlichen Nachbarn hat, kann sich ja mit der Zubereitung abwechseln. Dann kann sich einer nochmal umdrehen, während der andere zum Bäcker radelt. Oder Sie suchen sich ein schönes Hotel oder Café in der Nähe und frühstücken ausnahmsweise mal dort, wie ein Tourist, der nicht hier wohnt.
  5. Und wenn Sie schon in der Lobby eines Hotels in Ihrem Heimatort stehen: Halten Sie doch mal Ausschau nach Flyern, die für Veranstaltungen in der Nähe werben. Vielleicht haben Sie ja noch gar nicht mitbekommen, dass es eine neue Ausstellung gibt?
  6. Cremen Sie sich morgens nach dem Duschen mit Sonnencreme ein. Das duftet erstens nach Urlaub und zweitens ist auch in unseren Breitengraden die Wirkung der Sonne nicht zu unterschätzen.
  7. Ferien für die Ohren: Eine Playlist mit Guter-Laune-Musik erstellen, die an heiße Sommernächte erinnert und die Füße in Schwingungen versetzt. Und dann: Laut aufdrehen und mittanzen!
  8. Wie riecht Urlaub? Gönnen Sie sich ein neues Parfum, das Sie sonst nie benutzen. Schenken Sie sich selbst eine Duftrose. Oder beduften Sie die Wohnung mit ätherischen Ölen, die nach Zitronengras, Grapefruit oder einem anderen inspirierenden Aroma duften.
  9. Wann haben Sie zuletzt die Website Ihrer Heimatgemeinde (und die der Nachbarlandkreise) durchstöbert? Sie werden überrascht sein, wie viele Freiluftkonzerte, Waldfeste, Weinfeste, Straßenfeste, Theateraufführungen oder sonstige Veranstaltungen es im Umkreis von 50 Kilometern gibt!
  10. Entdeckungsreise mit der Bahn: Packen Sie Ihr 9-Euro-Ticket und einen Würfel ein und nehmen Sie den nächsten Zug, der Sie anlacht. Jetzt wird gewürfelt, an welcher Station Sie aus- oder umsteigen. Lassen Sie sich überraschen! Oder Sie radeln los und werfen an jeder Weggabelung eine Münze, ob Sie lieber nach links oder rechts abbiegen.
  11. Lesen Sie gern? Lassen Sie sich durch Buchempfehlungen von Freunden inspirieren und stellen Sie an beliebiger Stelle (Balkon, Wohnzimmer, Vorgarten, Stadtpark) einen Klapp-Liegestuhl auf. Jetzt fehlt nur noch ein Cocktailglas und Strohhalm und das Eintauchen in eine andere Welt kann beginnen!
  12. Knutschen draußen: Schnappen Sie sich Ihre(n) Liebste(n) und gehen Sie in einen Wald oder einfach nur hinter einen Busch und knutschen Sie ausgiebig unter freiem Himmel. Himmlisch! Mit oder ohne Vollmond und Sterne…
  13. Machen Sie einen großen Bogen um Ihren Fernseher. Im Urlaub glotzt kein Mensch dumme Serien! Informieren Sie sich über eine Tageszeitung (aus Papier, zum Morgenkaffee im Bett).
  14. Entdecken Sie neue Restaurants: Vielleicht hat in dem einen oder anderen Lokal in Ihrer Nähe der Koch gewechselt und Sie erleben eine zauberhafte Überraschung?
  15. Langweilen Sie sich! Strecken Sie doch einfach mal die Füße aus und machen Sie… nichts! Wer weiß, welche wunderbaren Gedanken Sie haben werden?!
  16. Waldspaziergang: Schlendern Sie durch einen nahen Wald und halten Sie Ausschau nach einem Zeichen, das die Natur Ihnen als Antwort auf Ihre aktuell wichtigen Lebensfragen schickt.
  17. Fotosafari: Spazieren Sie durch Ihren Heimatort und fotografieren Sie irgendein Detail, das sich häufig wiederholt, wie etwa besonders schöne Haustüren, Kamine, Gartenzäune, Straßenlaternen, Brunnen. Es macht Spaß, sich mal eine Weile auf nur eine Sache zu fokussieren und möglicherweise kommen ganz fantastische Fotos dabei heraus.
  18. Probieren Sie eine neue Sportart oder Fortbewegung aus: Leihen Sie sich ein Skateboard, paddeln Sie auf einem Stand-up-Paddle-Board durch einen See oder ruhigen Fluß, probieren Sie mal ein Einrad aus oder mieten Sie sich einen Motorroller. Macht Spaß!
  19. Wie wäre es mit einer Wellness-Behandlung zwischendurch? Eine Pediküre mit Fußmassage, ein Friseurbesuch, eine Lomi-Lomi-Massage? Das allein fühlt sich schon an wie drei Tage Urlaub!
  20. Anders schlafen: Wandern Sie mit Ihrer Matratze doch einfach mal zur Abwechslung aus in den Garten, auf den Balkon oder ins Wohnzimmer. So ein Perspektivenwechsel schickt Ihnen garantiert spannende Träume.

Ich könnte noch stundenlang solche Ideen aufschreiben. Was sind Ihre Hacks für Genussurlaub zu Hause?

Gerne weiterteilen
22. Juli 2022

0 responses on "Himbeereis zum Frühstück"

Leave a Message

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

So erreichen Sie uns


Inhaberin Susanne Berg
alias Susanne Westphal
Sonnenholzstr. 64
83071 Stephanskirchen
E-Mail: Susanne@arbeitslust.de
Mobil: +49 172 / 85 36 535

Aktuelle Bücher

Arbeitslust-Letter abonnieren

JA, ich möchte mittwochs den Arbeitslust-Letter per E-Mail zum Nachdenken und Schmunzeln erhalten. Der Vorname und Nachname ist eine freiwillige Angabe.










top
Copyright © 2018 Institut für Arbeitslust | Susanne Westphal
X