Logo1

Wir stärken Führungskräfte und ihre Teams,

damit sie ihre Ziele mit noch mehr Schwung erreichen.

Autor: Susanne Westphal - Institut für Arbeitslust URL: https://arbeitslust.de

Arbeitslust im Alltag: Mach mal Pause!

10 schnelle Ideen zur Selbstmotivation und zum Wohlfühlen

Lust auf eine genussreiche Pause, aber ein Kurzurlaub ist gerade nicht drin? Wie wäre es mit einer dieser Ideen:

  • Nutzen Sie doch mal Ihre Mittagspause für eine Kopfmassage beim Friseur. Diesen Service bieten immer mehr Figaros zusätzlich zum Haarschnitt oder auch einfach nur so an: Schließen Sie die Augen und erleben Sie, wie gut Ihrer Kopfhaut das Einmassieren eines wohlig duftenden Haarwassers tut. Und dann zurück ins Büro schweben! Der ganze Spaß kostet übrigens keine 15 Euro. Das sollten Sie sich schon mal wert sein.
  • Überreden Sie einen Freund oder Freundin, Ihnen einmal sein oder ihr Hobby näher zu bringen! Gehen Sie doch einfach mal mit auf die Jagd, zum Golf spielen oder besuchen Sie eine Lesung. Mit der entsprechenden Begleitung macht es gleich noch viel mehr Spaß, sich einmal mit etwas völlig Neuem zu beschäftigen.
  • Eine Massage ist Kurzurlaub pur – eine hawaiianische Lomi Lomi Massage ist der Himmel auf Erden! Jemand der immer alles selbst anpackt, ist mit einer 30-minütigen Normalbehandlung nicht wirklich locker zu bekommen. Nach einer guten Ganzkörper-Lomi-Lomi, die zweieinhalb Stunden (!) dauert, fühlt sich die zornigste Wildkatze wieder wie ein frisch entpuppter Schmetterling…
  • Wer immer mit dem Kopf auf Höhenflügen unterwegs ist, braucht zwischendrin mal wieder Erdung. Warum nicht wörtlich? Barfuss durch eine Wiese laufen, mit den Knien im Blumenbeet herumrutschen und Unkraut jäten oder im Wald Pilze finden bietet den perfekten Ausgleich für Schwerdenkerinnen.
  • Essen Sie doch einmal etwas völlig anderes! Sushi mit eingelegtem Ingwer haben bisher jeden Gaumen beim Erstkontakt überrascht. Oder Sie probieren mal afrikanisch, kreolisch oder andere, exotische Spezialitäten. Irgend eine Großstadt in Ihrer Nähe bietet bestimmt eine Geschmacksrichtung, die Sie noch nicht kennen. Außergewöhnliche Kochexperimente bieten übrigens auch die „jungen Wilden“: diesen Namen haben sich besonders kreative, junge Köche gegeben, die nicht davor zurückschrecken, Hummer mit Schokoladensauce oder Thunfischcarpaccio mit Zitronengrassorbet zu servieren. Nur Mut, Sie könnten Ihre neue Lieblingsspeise verpassen!
  • Sie sind Langschläfer? Dann gönnen Sie sich wenigstens ein einziges Mal das Erlebnis eines Sonnenaufgangs. Stellen Sie sich den Wecker auf die unchristliche Zeit des Morgengrauens und – gehen Sie eine Runde spazieren. Lassen Sie sich treiben, Sie werden überrascht sein, wohin Sie Ihre Gedanken führen. Wie wäre es gleich mal mit morgen?
  • Noch etwas für Langschläfer, die sonst immer in letzter Minute aufstehen und dann ohne Frühstück hektisch das Haus verlassen: stehen Sie einmal so rechtzeitig auf, dass Sie sich eine ganze Stunde Zeit für ein Frühstück nehmen können. Einfach so, mitten unter der Woche! Mit Zeitunglesen, Frühstücksei, frischem Orangensaft oder, warum nicht, mit frisch gebackenem Pfannkuchen. Was immer Sie gerne mögen, nehmen Sie es sich. Den gesamten Tag über wird es niemand schaffen, das Lächeln aus Ihrem Gesicht wieder zu vertreiben!
  • Wer waren vor 10 Jahren ihre besten Freunde? Denken Sie doch mal scharf nach – und schreiben Sie einen Brief oder eine Karte an jemandem, den Sie immer sehr gemocht haben.
  • Machen Sie sich selbst ein Geschenk! Ziehen Sie los und kaufen Sie etwas Nettes: ein Buch, einen neuen Lippenstift, einen richtig guten Wein oder eine CD. Stellen Sie sich beim Einkauf vor, Sie würden ihre beste Freundin beschenken – und lassen Sie das Präsent gleich vor Ort verpacken, das erhöht die Freude!
  • Besorgen Sie sich einfach einen ganzen Arm voll richtig schöner Blumen. Wer weiß, wenn Sie die auf Ihren Schreibtisch im Büro stellen, bekommen Sie vielleicht noch mehr dazu, weil alle glauben, Sie hätten Geburtstag…
  • Natürlich können Sie Ihre Fingernägel auch selbst perfekt in Form bringen: heute gönnen Sie sich einmal eine professionelle Maniküre und probieren auch gleich einmal einen Lack in einer Farbe, die Sie noch nie getragen hatten. Stellen Sie sich dabei vor, Sie sind eine berühmte Schauspielerin, die sich gerade für ihren großen Auftritt von ihrer Maskenbildnerin verwöhnen lässt.
  • Besuchen Sie einen Spielplatz in Ihrer Nähe und sausen Sie los auf die Schaukel oder auf die Wippe. Auf allen Vieren herumkrabbeln und Sandkuchen backen. Wenn Sie Kinder als Begleiter mitnehmen, findet das auch niemand seltsam.
Gerne weiterteilen
9. Juni 2021

0 responses on "Arbeitslust im Alltag: Mach mal Pause!"

Leave a Message

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So erreichen Sie uns


Inhaberin Susanne Berg
alias Susanne Westphal
Sonnenholzstr. 64
83071 Stephanskirchen
E-Mail: Susanne@arbeitslust.de
Mobil: +49 172 / 85 36 535

Aktuelle Bücher

Arbeitslust-Letter abonnieren

JA, ich möchte mittwochs den Arbeitslust-Letter per E-Mail zum Nachdenken und Schmunzeln erhalten. Der Vorname und Nachname ist eine freiwillige Angabe.










top
Copyright © 2018 Institut für Arbeitslust | Susanne Westphal
X